skip to Main Content

Unternehmensgeschichte

Die Begeisterung für den Werkstoff Carbon und der Wunsch, eigene fachlich kreative Ideen umzusetzen, führten 2006 zur Gründung des Unternehmens in Landsberg am Lech.

Der Firmengründer David Wacker erwarb als Flugzeugtechniker während seiner gesamten beruflichen Laufbahn umfangreiche Kenntnisse bei namhaften Unternehmen in der Luft- und Raumfahrtindustrie, wie z.B. Extra Flugzeugbau GmbH, Fairchild Dornier, EADS, Airbus, Premium Aerotec, DLR (Augsburg).

Bereits in den ersten Jahren wurden diverse Projekte realisiert – Diese reichten von der Reparatur von Segelboten bis hin zur Fertigung von Ultraleichtflugzeugen.

Da die Räumlichkeiten von Zeit zu Zeit immer kleiner wurden, zog CarbonWacker 2015 in Ihre neu gebaute 1.000m² große Produktionshalle mit mehreren Büroräumen nach Hurlach bei Landsberg am Lech.

Durch die laufende Forschung und Entwicklung werden eigene Arbeitsverfahren mithilfe neuster Techniken der Kunststoffverarbeitung immer weiter optimiert.

Heute überzeugt CarbonWacker Ihre Kunden durch hohe Qualität und ausgearbeitete spezielle Leichtbauweise.


Aktuelle Projekte

Neben Kleinprojekten werden unter anderem auch elektrobetriebene ultra- leichte Solarflieger im  CarbonWacker-Werk gebaut, wie der Elektra One Solar und Elektra Two Solar.

Der Elektra Two Solar soll zum ersten Mal als Rekord-Prototyp unter dem Namen SolarStratos des Schweizer Unternehmens SolarXplorers in die Stratosphäre fliegen. Der Rekordflug ist für 2019 geplant.

Einige unserer Partner

Logo ACENTISS
Logo composyst
Logo rofin 250x62
Logo vap
Logo-IHK-Schwaben
Logo Grab Aircraft
Back To Top